Das Zentrum für's Büro

Unser Service

Kipp
 
Solution-Center

 

Überzeugen Sie sich mit der Beantwortung von nur vier Fragen, ob das Angebot des Solution-Centers von Kipp und Poffo auch für Ihren Betrieb ökonomisch sinnvoll ist:

 

 

 

 1. Welche Systeme sind in Ihrem Unternehmen im Einsatz?

 

Während Kopiersysteme in der Regel über einen Fachhändler angeschafft und auch abgerechnet werden, sieht es bei Druckern und Faxsystemen ganz anders aus. Je nach Bedarf werden diese Systeme über unterschiedliche Abteilungen und bei unterschiedlichen Anbietern bezogen. Allein der Arbeitszeitaufwand für Organisation und Verwaltung dieser Systeme ist unverhältnismäßig hoch, von einer Kostentransparenz ganz zu schweigen. Hinzu kommen verschiedene Auftragsformen wie Kauf, Leasing oder Miete. Ähnlich sieht es auch bei der Beschaffung von Verbrauchsmaterialien oder bei etwaigen Service-Calls aus. Fragen Sie sich einmal, wie viele und welche Ausgabesysteme bei Ihnen im Einsatz sind!

 

 

2. Wie hoch ist die Auslastung der einzelnen Systeme?

In vielen Betrieben sind die einzelnen Arbeitsplätze mit entsprechenden Arbeitsplatzdruckern ausgestattet. Hinzu kommen oftmals Abteilungs- und Etagenkopier- und Drucksysteme. In der Regel sind neben dem Zentralfax auch einzelne Abteilungen direkt über einen eigenen Faxanschluss erreichbar. Aber wurden all diese Systeme auch unter dem Gesichtspunkt einer effizienten Auslastung angeschafft? Wie viele Seiten hat ein Drucker bis zu seiner Ablösung tatsächlich produziert? Sie werden überrascht sein, auf wie viele unterschiedliche Geräte Ihr gesamtes monatliches Output-Volumen verteilt ist und wie sich deren Auslastung darstellt.

 

 

3. Was kostet eine Seite kopiert, gedruckt oder gefaxt?

 

Der Seitenpreis pro Kopie ist allgemein bekannt. Am Ende des Monats lassen sich die Gesamtkosten der auf Ihrem Kopiersystem produzierten Seiten auf den Cent genau bestimmen. Wie aber sieht es beim Drucker oder beim Faxgerät aus? Der durchschnittliche Seitenpreis eines Arbeitsplatzdruckers kann durchaus das Doppelte, eine empfangene Faxseite das bis zu Dreifache kosten. Dies zu wissen, ist umso interessanter, wenn man das Kopiervolumen im Vergleich zum Druckvolumen betrachtet. Während sich das jährliche Kopiervolumen stagnierend bei 50 Milliarden DINA4-Seiten einpendelt, sind das Druckvolumen und somit auch die Druckkosten überproportional auf den dreifachen Wert in den meisten Betrieben angestiegen.  Mit uns als Partner wissen Sie am Ende des Monats ganz genau, wie viele Seiten auf Ihrem Kopiersystem produziert wurden und welche Kosten sie verursacht haben.

 

 

4. Welche Lösung bietet wir Ihnen mit unserem Partner UTAX Consulting?

 

Utax Consulting ist ein speziell entwickeltes Software-Tool, mit dessen Hilfe zunächst eine detaillierte Ist-Analyse aller in Ihrem Unternehmen im Einsatz befindlichen Ausgabesysteme erstellt wird. Dabei werden neben Effizienz und einer Kostenerfassung selbstverständlich auch individuelle Anforderungen an die einzelnen Systeme berücksichtigt. Auf Basis dieser Ergebnisse lässt sich ein exakt auf Ihren Bedarf abgestimmtes Angebot erstellen. Unter Einsatz modernster, multifunktionaler UTAX Digitalsysteme sind Kostensenkungen von über 10 Prozent durchaus realistisch. Denn bei UTAX Consulting zahlen Sie nur die tatsächlich gedruckte Seite - und das zu einem festen kalkulierbaren Preis, egal auf welchem System gedruckt wird. Ein Preis - ein Ansprechpartner. Leisten Sie sich diese Kostentransparenz und wenden Sie sich für eine unverbindliche Beratung an unser Vertriebsteam!

 

 

Zurück nach oben